GIPFELTREFFEN MIT WOLFGANG KREBS AUF DER BRECHERSPITZ
27. August 2020
20:15
BR Fernsehen 20.15 Uhr
Google Map

Während des Sommerprogramms zeigt der BR einige Wiederholungen der schönsten Gipfeltreffen, diesmal am Donnerstag, 27. August 2020 um 20.15 Uhr ein Gipfeltreffen mit Wolfgang Krebs.

 

8. November: Es war Leonardi in Schliersee, ein legendärer Feiertag, und Werner Schmidbauer musste seinen Gast in aller Frühe zu Fuß aus dem komplett für den Verkehr gesperrten Ort im Mangfallgebirge aus dem Hotel  herausschleusen.

Doch Kabarettist, Parodist und Autor Wolfgang Krebs war bester Laune  und so machten sich die beide an diesem Novembertag bei strahlendem Herbstwetter vom Ufer des Spitzingsees auf den Weg hinauf zur Brecherspitz, einem berühmten und beliebten Münchner Hausberg.

Wolfgang Krebs erzählte von der frühen Kindheit am Ammersee, den vielen Umzügen als Sohn eines Berufssoldaten, seinem frühen Handicap als Junge mit schlechten Augen, seinem frühzeitigen Abschied vom Gymnasium  ohne Abitur. Wolfgang war ein eher bequemes Kind und Weltmeister im persönlichen Energiesparen.

Krebs macht eine Lehre und wird Postbeamter, steigt in den Beruf ein. Ein wohlwollender Kollege, rumänischer Bauingenieur in Augsburg, überzeugt  ihn, doch noch was aus sich zu machen und auf dem zweiten Bildungsweg die Berufsaufbau- und Berufsoberschule zu absolvieren.

Krebs wird Studioleiter bei Radio Allgäu in Kaufbeuren, zwischen 1996 und 2007 leitender Angestellter in der TV Werbezeiten-Vermarktung bei ProSieben,  Sat.1 und RTL 2.

1993 erster Auftritt als Stoiber-Imitator. Mehr und mehr leckt er Kabarett-Blut und steigt schließlich um ins darstellende Fach.

Er heiratet früh, mit 24, zu früh, denn bald wird diese Ehe geschieden, schnell danach die zweite Ehe mit zwei Söhnen, die er sehr liebt. Er ist furchtbar gern Vater und leidet darunter, dass die Söhne mittlerweile groß und aus dem Haus sind.

Bei der Ankunft am mit Menschen überfüllten Gipfel hält er aus dem Stand eine Ansprache an die rastenden Bergwanderer als Ministerpräsident Horst Seehofer, lässt sich die Brotzeit schmecken und erzählt offen, fröhlich, aber auch über Ziele, Träume, Enttäuschungen und das Leben als bayerischer Kabarett-Star, Ehemann und Vater.