GÄSTEBUCH

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
587 Einträge
Andrea schrieb am 7. November 2017 um 23:51:
Nach über 20 Konzerten in den letzten 23 Jahren war der Abend heute mal ganz anders. Leiser, nachdenklich, Stimme pur, viele Lieder, deren Texte man auch nach vielen Jahren noch auswendig mitsingen kann,wunderbare neue Stücke, tolle Vater-Sohn Momente und Lieder... Danke für einen wunderschönen Abend. Lasst es euch gut gehen. LG
Heike schrieb am 7. November 2017 um 23:08:
Bewegend.... Dehnberger Hoftheater... deine Texte ... deine Art... authentisch, lebendig und wertvoll. Und dann ... Vater und Sohn ... unbeschreiblich ... zwei tolle Liedschreiber und Sänger!!!!! Weiter so!!! Danke für einen bewegenden Abend
Gitti schrieb am 28. Oktober 2017 um 20:46:
Lieber Werner! Deine Konzerte sind immer wieder soooo schön. Was du da mit deinem Sohn gemeinsam machst ist sooo wertvoll, dass es sich gar nicht in Worte fassen lässt. Voller Vorfreude auf Tölz 🤗 gitti
Ulrike Hämmerle schrieb am 28. Oktober 2017 um 06:49:
Lieber Werner, der Abend mit Dir und Deinem Sohn Valentin gestern Abend in der Zehntscheuer in Ravensburg war einfach ein Genuss! Wir kannten Dich bisher nur aus den Sendungen "Aufgspuilt" und "Gipfeltreffen" und wollten Dich mal live erleben. Du hast alle unsere Erwartungen übertroffen und auch Dein Sohn hat uns begeistert! Macht weiter so und bleibt so supersymphatisch! :-))
Sibylle schrieb am 28. Oktober 2017 um 05:35:
Was ich mitgenommen habe: In der Fülle leer geworden ist es Zeit, anzuhalten, Luft zu holen, los zu- und Träume wahr werden zu lassen, allein auf Reisen gehend bei sich anzukommen. Spüren, was sich regt, was war und ist, wie es war und ist, das Leben. Es ehrlich mit sich in sich hinein-, neue Gedanken zulassen, einen Ursprung, eine Quelle finden, damit es zu sprudeln beginnt, das Leben. Das Gefundene mit nach Hause nehmen, mit anderen Menschen teilen. Weg von der Perfektion hin zu dem kommen, was sich echt und ehrlich anfühlt. Staunend auf all das schauen, was geschaffen ist, es neu entdecken. Beiseite treten, damit die Musik oder was immer einen beseelt, wirken kann, den Jungen Platz machen, in der Begegnung Raum und Zeit verrücken, verbunden mit dem, was "mehr" ist, die Erfahrung ins Heute hinein fließen lassen... Nicht Gram werden über das, was an uns Menschen seltsam ist, auch darüber lachen und was man kann, dran anders machen. Wach und lebendig bleiben. Wir Menschen lieben Geschichten. Es braucht Erzähler, die uns an all das erinnern, ohne uns zu belehren. Wir wollen berührt, erinnert und mitgenommen werden, so als würden wir am Lagerfeuer sitzen, ins Feuer schauen, aufs Wasser, über die Gipfel, in den Himmel... Danke fürs Mithineinnehmen oder Anschubsen!
Iris schrieb am 27. Oktober 2017 um 20:18:
Lieber Werner, auch ich muß noch sehr verspätet meine "G´wäxhaus-Impressionen" an Dich loswerden! Seit 24 Jahren begleitest Du mich mit Deiner Musik durch mein Leben, und so manche Texte Deiner Lieder, die Du an diesem Abend wieder gesungen hast, haben mir schon so oft geholfen und neuen Mut gegeben! Ruhig und persönlich war´s mit Dir "alloa" an der Gitarr´n! Aber net ganz alloa, denn Dein wunderbarer Sohn Valentin hat Dich so gut unterstützt! Was für eine Überraschung! Er hat seinen eigenen Stil und doch merkt man seinen Liedern an, wer da als Vorbild dient!;-) Mangels Babysitter hatten wir unser 18monatiges Töchterchen Stella als wohl Eure jüngste Zuhörerin dabei! Und was soll ich sagen? Sie ist bei mir im Tragetuch, nachdem sie immer mitgeklatscht hat, schließlich friedlich eingeschlummert! Danke auch dafür! Paßt´s guat auf Euch auf und kommt´s bald wieder! Iris
Stefan Beck schrieb am 24. Oktober 2017 um 17:51:
Grüß Dich Werner, ich habe kürzlich wieder den BR-Mitschnitt von Deiner Sendung "Schmidbauers" aus dem November 1999 angeschaut. Der Titel damals lautete: "Wann ist der Mann ein Mann?". Zu Gast waren damals Lisa Fitz, Sky du Mont, Thomas Born und Wilfried Wieck. Diese Sendung war so witzig und unterhaltsam, dass der einstündige Mitschnitt längst Kultstatus bei meinen Freunden und mir hat. Was für eine Sendung mit Dir als Moderator! Fantastisch, wissenswert und sooo gut! Da flogen auf höchst amüsante Weise die Fetzen zwischen Thomas Born und Lisa Fitz...Ich habe sowas seitdem nicht mehr im Fernsehen erlebt. Erinnerst Du dich noch an diese Sendung? Viele Grüße aus Kitzingen Stefan
Sabine und Siegfried schrieb am 23. Oktober 2017 um 15:13:
Samstag in Taufkirchen/Vils waren wir dabei und ich muss Dir und dein Team für einen wunderschönen Abend danke sagen. Die Tontechnik Note 1 - man konnte alle Deine Lieder wunderbar verstehen, macht weiter so, wir freuen uns auf eines deiner nächsten Konzerte. Ach noch was, der Sohn hat eine sehr schöne Stimme.
Elisabeth Hermannskirchner schrieb am 22. Oktober 2017 um 17:46:
Gestern in Taufkirchen hast gsagt, dass Du Di über einen Eintrag im Gästebuch gfreist. Es war super schee, in der Location, mit einem genialen Sound, Deiner Liedauswahl, Deinen Geschichten, und Dein Gitarrenspiel, des mi total fasziniert.....Sag moi, so Noten von Deinen Gitarrenpicking gibt's no ned, Oda? Akkorde griag i grod no hi, aber i möcht gern mehr kinna......Hast Du vor, a Notenausgabe mit Deiner Spielweise zu veröffentlichen? Bitteeeeeeeeee. I wünsch Dir a guade Zeit. Liabe Griaß Elisabeth
Inka schrieb am 22. Oktober 2017 um 17:36:
Lieber Werner, ich war gestern in Taufkirchen und auch wenn ich alle Lieder kannte, so habe ich es doch sehr genossen. Die Geschichten um die Lieder herum, einfach schön. Die Art wie Du mit Deinem Sohn gemeinsam auf der Bühne stehst und es euch beiden sichtbar Freude bereitet, ist schön zu erleben. Immer wenn ich auf einem Konzert von Dir oder Pippo Pollina war, dann denk ich " ois werd guad". Danke für einen entspannten Abend mit Tiefgang und macht's weiter so Inka
Robert und Manuela schrieb am 22. Oktober 2017 um 09:09:
Hallo Werner und Valentin, der gestrige Abend mit euch beiden in Taufkirchen war Spitzenklasse. Viele Geschichten und tolle Lieder. Macht weiter so. Wir kommen immer wieder.
Sabine Bungart schrieb am 22. Oktober 2017 um 08:27:
So nah, so berührend, so lustig und bewegend. Vielen Dank für den wunderbaren Abend. Es hat ein ganz anderes Feeling in so kleinem Rahmen. Du begleitest mich schon seit Jahrzehnten. Rosenheim ist mit sehr vielen schönen Erinnerungen verbunden. Genial finde ich, dass Du Deinen talentierten Sohn ins Boot nimmst. Respekt, solche jungen Leute mit Tiefgang und Herz braucht die Welt. Natürlich kein Wunder bei dem Vater. So, alles in allem bleibt so wie ihr seid und beschert uns noch viele schöne Stunden. Danke an euch. Liebe Grüße Sabine
bauer schrieb am 22. Oktober 2017 um 06:39:
es gibt ihn zweimal...YÄHHHHH einmal in Passau und einmal in Taufkirchen...
Helmut Deml schrieb am 21. Oktober 2017 um 23:16:
Lieber Werner, lieber Valentin, erstmal vielen Dank für den schönen Abend, den ihr mir und meiner Frau in Taufkirchen geschenkt habt. Eigentlich sind wir noch sehr junge Schmidbauer Fans, obwohl wir auch schon jenseits der 50 unterwegs sind. Der Süden hat uns erst so richtig gepackt und seitdem haben wir dich, lieber Werner schon zigmal live gesehen und natürlich auch bei Aufg'spuit und Gipfeltreffen im Fernsehen. Die Highlights in Verona und Rosenheim, haben wir natürlich auch nicht verpasst und das Verona Konzert, wird für immer als schönstes musikalisches Erlebnis im Süden unserer Herzen bleiben. Genau aus dieser Historie heraus, haben wir uns schon mit etwas Skepsis die Karten für die "Bei mir" Tour gekauft. Was will uns der Schmidl alleine auf der Bühne noch geben, was er uns nicht schon mit Martin, Pippo und all den anderen gegeben hat? Jetzt sind wir ein Konzert älter und natürlich auch schlauer. Der Solo Schmidl ist der reine Schmidl und der tut wahnsinnig gut. Eine neue Seite, noch nie gehörte Lieder und einen wahnsinnig begabten und netten Valentin Schmidbauer kennengelernt, der genauso viel Tiefgang hat wie sein Vater. Eine super Idee, dass ihr zusammen auf Tour geht und man hat zu keinem Augenblick den Gedanken, der Papa macht das um dem Sohn ein Stück von seiner Bühne als Sprungbrett abzugeben. Ihr seid als gleichberechtigte Künstler auf der Bühne gestanden. so jetzt glangt's aber mit der Schreiberei, sonst müsst's ihr so viel lesen. Aber zwei Bitten habe ich noch. Da ich schon alle Platten von Werner und Martin und Pippo usw. habe, fehlt mir jetzt eure und ich würde mir wünschen, dass die nächste Scheibe, die ich mir kaufe eine von euch gemeinsam gestaltete ist. Einen Titel hätte ich schon, "Schmidbauer²". Die zweite Bitte ist mehr als Anregung für ein Gipfeltreffen zu sehen. Eine sehr interessante Gästin wäre mal die Gela Allmann, Extremsportlerin, Model und Autorin mit einer wahnsinnigen Vita. Jetz is aber wirklich gnua! Vielen Dank nochmal und alles Gute für euer beider Zukunft. Bleibt's g'sund!!! Helmut
Katrin schrieb am 21. Oktober 2017 um 22:38:
Lieber Werner, vielen Dank für den schönen Abend heute in Taufkirchen, den ich wieder sehr genossen habe. Der Abend hat mich sehr berührt, aber auch zum Lachen gebracht. Die Texte und Melodien kommen aus deinem Herzen und kommen auch in meinem Herzen an. In schlechten Zeiten und Krisen helfen mir deine Lieder wieder einen richtigen Weg zu finden, danke dafür. Es war auch ein wunderschönes Erlebnis dich mit deinem Sohn Valentin auf der Bühne zu erleben, ein Supertalent, Hut ab!!!! Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. LG Katrin
Susanne Hofer schrieb am 21. Oktober 2017 um 21:39:
Lieber Werner. Danke für diesen so intensiven aber auch gleichzeitig sehr lustigen Abend in Taufkirchen. Wenn du jetzt diese Zeilen liest, möchte ich dir damit sagen, dass "Werner nur mit Gitarre" echt narrisch guad klingt. Du hast wirklich ein tolles und berührendes Programm zusammengestellt. Auch die leisen Töne haben ihren Weg in die Seele gefunden. Durch den kleinen Rahmen empfand ich es als ein sehr intimes Konzert, das zu Herzen ging. Auch der Valentin hat ein super Programm dargeboten. Ich habe das Gefühl, man hört in seiner Art, Gitarre zu spielen, ein bisschen Papa heraus. Ihr passt gut zusammen auf der Bühne als "Ready-Brothers". Danke, dass du meinem Mann und mir diesen wunderbaren, warmen Abend in dieser kalten Zeit geschenkt hast. Susanne
Anita schrieb am 21. Oktober 2017 um 21:28:
An Vater und Sohn Valentin einen ganz herzlichen Dank für den wundervollen Abend im Kulturhaus Taufkirchen. Danke für die gefühlvollen Lieder, die in Herz, Mark und Bein gehen. Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen, es ist ein Abend, an dem stillgelegte Emotionen geweckt werden. Stolz, ja Stolz dürft ihr sein, dass ihr die Gabe besitzt Eure Freude, Euer Herzblut, Eure Liebe zur Musik dem Publikum mit ganz vui Gfui schenken und mitteilen könnt. DANKE
Wolfgang Hofer schrieb am 21. Oktober 2017 um 21:23:
Lieber Werner, lieber Valentin, herzlichen Dank für den wunderschönen Abend, den ihr meiner Frau und mir heute in Taufkirchen beschert habt. Werner, ich habe schon sehr viele verschiedene Konzerte von dir gesehen, vom großen Verona-Auftritt über kleinere Gigs mit Martin (z. B. in Isen), aber dieser Abend war der intensivste, den ich bisher erlebt habe. Die Auswahl der Songs, die selten gespielten Lieder, die Raritäten (Chuck), aber auch die Songs gemeinsam mit deinem Sohn Valentin waren mit einem Wort: wundervoll! Lieber Valentin, lieber Werner, mit diesem Solo- bzw. Duo-Abend habt ihr etwas ganz Besonderes hinbekommen und ich hoffe sehr, dass ihr das auch noch live auf Platte bannt, damit man diese Momente auch noch später nachhören kann. Die Welt braucht positive und gutbeherzte Menschen wie Euch beide, das macht sie zu einem schöneren Ort. Danke und macht bitte noch lange weiter mit Eurer schönen Musik! Das tut der Seele gut! P.S. Sollte es die Aufgspuit-Sendung wieder in einer Neuauflage geben, wünsche ich mir sehr, dass ihr mal den genialen Gitarristen Nick Woodland aus München in Eure Sendung einladet, das könnte sehr spannend werden! Herzliche Grüße Wolfgang
Tina schrieb am 21. Oktober 2017 um 09:02:
Lieber Werner, vielen Dank für den wunderschönen Abend gestern in der Passauer Redoute und die vielen persönlichen Momente aus deinem Leben, die Du mit uns geteilt hast. Wir sind hin und weg von Valentin und seiner tollen Stimme - bitte bring ihn ganz bald wieder mit !
Monika und Reinhard schrieb am 21. Oktober 2017 um 07:07:
Lieber Werner, vielen Dank für den Abend in der Redoute. Gegen Dich hat keine CL selbst bei einem Mann eine Chance 🙂 Es war, wie wenn Du in Dei Wohnzimmer eingeladen hättest. Du hast erzählt, gspuid und es war eine ganz besondere Atmosphhäre Heid san ma in an Nebelmeer und es geht uns guad. Auf ein baldiges Wiedersehen und liebe Grüße an Valentin.