GÄSTEBUCH

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
576 Einträge
Heike K. schrieb am 11. Juni 2019 um 22:53:
Lieber Werner, lieber Martin, lieber Pippo , danke für dieses wunderschöne Konzert im Teatro Massimo. Da hat alles gepasst und ihr habt alles gegeben. Die Ansprachen in italienisch und deutsch, auch von euch, Werner und Martin mal ein bisschen italienisch, wie schön. Es hat so viel Freude gemacht euren Worten und eurer Musik zuzuhören Jetzt sitze ich wieder zu Hause auf meiner Terrasse und denke an diesen wunderschönen Abend und die schöne Zeit in Palermo zurück und hoffe bald mal wieder nach Sizilien zu kommen. Macht weiter so und lasst euch von diesen wenigen blöden Kommentaren hier auf dieser Seite nicht von eurem Weg abbringen. Ich freue mich noch auf einige hoffentlich südliche und sonnige Sommerkonzerte... und auch im Herbst und im kommenden Jahr geht es ja noch weiter. Danke! Viele Grüße Heike
Silvana schrieb am 11. Juni 2019 um 18:42:
Ein unvergesslicher Abend gerade wegen der Zweisprachigkeit. Dass es eine sprachliche Herausforderung werden würde, war von vorneherein klar - und ihr habt sie hervorragend gemeistert! Als Gäste in Sizilien ist es eine Frage der Höflichkeit, dass man zeigt, dass man sich sprachlich Mühe gibt. Die von Martin und Werner gelesenen Texte waren eine reine Freude für viele von uns, die Italienisch lernen. Und viele von uns lernen Italienisch, weil Pippo uns Italien nahe bringt. Wir können gar nicht genug von ihm hören! Wir jedenfalls freuen uns auf die weiteren Konzerte und kommen gerne wieder - auch nach Palermo. Silvana
Ingrid schrieb am 11. Juni 2019 um 14:28:
Lieber Werner, lieber Pippo, lieber Martin! Drei Tage ist das Konzert nun schon vorbei. Ich sitze in Sizilien am Meer und bin in Gedanken immer noch im Teatro Massimo. Das Konzert hat mich tief und nachhaltig berührt. Es gibt kein Superlativ für diesen Abend. Es war ein unglaublich berührendes und wundervolles Konzert im beeindruckenden, ehrwürdigen Teatro Massimo. Wir waren in Landshut auf dem Ritorniamo Konzert, was den wundervollen Sommer für mich perfekt gemacht hat. In Rosenheim haben uns die Gefühle schon überrollt und Palermo war einfach unbeschreiblich! Die Stimmung war perfekt und ihr seid zur Hochform aufgelaufen. Die Freundschaft, die euch verbindet, die Liebe zur Musik und die Leidenschaft habt ihr auf der Bühne gelebt und der Funke ist auf das Puplikum übergesprungen. Ich hatte den Eindruck ihr wart selbst überwältigt von dem was da passiert ist, ebenso erging es uns auch. Es war herrlich euch zu zusehen, zu zuhören und mit euch zu feiern. Was für eine Nacht! Hätte der Abend doch nie geendet!Ich bin unendlich Dankbar, dass ich das alles miterleben durfte! Mir ging das Herz über und dieser Abend wird ewig in meinem Herzen bleiben. Das war ein Abend zum Momentesammeln und kaum war der perfekte Moment da, war er leider schon wieder vorbei. Aber zum Glück gibt es euch noch öfter zu sehen und zu hören und ich freue mich schon sehr auf das Open Air in Landshut und einige weitere Abende. Hört nicht auf eure Lieder zu singen und eure Botschaft in die Welt zu tragen. Es ist so unglaublich wichtig, damit die, die an Humanismus glauben nicht verstummen. Eure Texte sind wunderbar, ob zu politischen oder persönlichen Themen. Macht weiter! Ihr seid das Beste/die Besten was uns passieren konnte! Aus dem Süden meines Herzen und dem wunderschönen, südlichsten Italien, wohin ich mich ohne euch wohl nie aufgemacht hätte. Grazie mille!!!
Petra Schmidt-Niersmann schrieb am 11. Juni 2019 um 05:22:
Hallo zusammen, die Ihr Euch so gerne mi negativen Äußerungen hochgepuscht habt: Was glaubt Ihr, habt Ihr mit dem Kauf Eurer Eintrittskarte erworben? Das Recht darauf, Künstler vollständig für Euch zu vereinnahmen? Das Recht darauf, mit deutscher Gründlichkeit alles schlecht zu machen, was andere vielleicht gut finden könnten? Waren Sie, Herr Holzapfel, oder Sie, Herr Beissel, möglicherweise ganz woanders? Oder haben Sie nur eine gestörte Wahrnehmung? Ich war in einem wunderbaren Konzert, das von dem harmonischen Miteinander der Musiker getragen wurde und das durch die Interaktion mit uns, dem Publikum, besonders wurde. Sie haben mit dem Erwerb Ihrer Eintrittskarte als Gegenwert 2 1/2 Stunden Musik in einem besonderen Ambiente erhalten, einschließlich 2 Zugaben. Falls Sie sich um Ihr Preis-Leistungs-Verhältnis sorgen wie dies üblicherweise Kränerseelen so tun: daran gibt es nichts zu beanstanden! Und ganz nebenbei hätten Sie noch die Möglichkeit, in Sizilien die besondere Herzlichkeit, die Freundlichkeit und die Gastfreundschaft - ganz zu schweigen von der Kultur - der Sizilianer kennen zu lernen! Fangen Sie doch bitte damit an Grüße, Petra Schmidt-Niersmann
Beate schrieb am 10. Juni 2019 um 23:30:
Palermo, war wie alle Konzerte davor (sei es ihr als Trio, oder jeder für sich), wie immer ein gelungenes Konzert. Habe es mir gegen Konzertende nicht verkneifen können (entgegen der Aufforderung des Veranstalters/Saalsprechers) doch noch ein paar Bilder zu machen, um die wirklich "gute" Stimmung im Saal und die Emotionen auf der Bühne einzufangen, diese habe ich auf der FB-Seite von Pippo heute abend hochgeladen. Es gab kaum einen Besucher, der noch auf seinem Sessel sitzen geblieben ist und nicht mitgeklatscht oder mitgesungen hat. Es war wie immer ein besonderes Erlebnis. Ihr schafft es einfach immer wieder die Leute mit euren Liedern zu begeistern. Und wir (mein Mann und ich) freuen uns jetzt schon auf Kloster Banz, wenn wir euch ein "vorerst" letztes Mal (in diesem Jahr) live im Dreierpack erleben dürfen mit Ausschnitten aus Süden II. Und auch dann werdet ihr es sicher mit 5000 Zuschauern auf der Klosterwiese schaffen das Publikum mitzureißen.
Kock-Michaelis, Ingrid schrieb am 10. Juni 2019 um 21:56:
Pippo Pollina: Ich lese über das Konzert in Palermo viele positive Kommentare und 2 Kommentare von Menschen, die nicht zufrieden waren! Ich finde es gut, dass du darauf eingehst, aber man sollte sie auch nicht überbewerten! Wir haben euch 3 herzenswarme Musiker in Norddeutschland erlebt und bringen euch und Starallüren so gar nicht zusammen! Im Gegenteil! Deshalb kommen wir sogar ein 2. Mal in euer Süden2 Konzert! Im Juli nach Bayern und wir sind schon jetzt voller Vorfreude!🧡🎶😊
Jutta schrieb am 10. Juni 2019 um 20:25:
Lieber Werner,Martin und Pippo....keine Ahnung,warum manche Menschen einfach nicht zufrieden sein können....da wird applaudiert, wenn es um den UNfrieden in der Welt geht - aber die eigene Demut und Gelassenheit fehlt wohl manchmal . Wir fanden es ein wunderbar emotionales Konzert. Ohne wenn und aber. Vielen herzlichen Dank an euch !
Stephanie V. schrieb am 10. Juni 2019 um 20:17:
Lieber Werner, Pippo und Martin! Danke für alles!!! Mehr gibt es nicht zu sagen. ❤️❤️❤️
Janet schrieb am 10. Juni 2019 um 19:57:
....wir durften, wie so viele andere weit gereiste auch, Gast Eures Konzertes in Palermo sein und haben Euch als warmherzige, emotionale, tiefberührte, dem Publikum gegenüber unglaublich dankbare ,bodenständige Musiker erleben, die uns einen Abend geschenkt haben, der für uns unvergesslich bleiben wird. Danke, dass es Euch gibt! Ganz herzliche Grüße senden Euch Janet und Thomas aus Allensbach
Janet schrieb am 10. Juni 2019 um 19:57:
....wir durften, wie so viele andere weit gereiste auch, Gast Eures Konzertes in Palermo sein und haben Euch als warmherzige, emotionale, tiefberührte, dem Publikum gegenüber unglaublich dankbare ,bodenständige Musiker erleben, die uns einen Abend geschenkt haben, der für uns unvergesslich bleiben wird. Danke, dass es Euch gibt! Ganz herzliche Grüße senden Euch Janet und Thomas aus Allensbach
Melissa schrieb am 10. Juni 2019 um 19:56:
Hallo Werner, martin, Pippo, das Konzert im Teatro Massimo war wundervoll gewesen! Das kann ich aus vollstem Herzen bestätigen! Ihr habt überzeugt mit Ganzem Herzen! Danke für den gelungenen Abend mit der ganz besonderen Kulisse 💕
Maren schrieb am 10. Juni 2019 um 18:27:
Das Konzert war wunderschön und mich ärgern einige der merkwürdigen Kommentare. Dafür, dass man zu einem Konzert nach Palermo reist und ich hoffentlich auch einen Urlaub drumherum plant, gibt es keine Orden. Haben die, die sich so geärgert haben, mitbekommen, dass das Konzert um 22.30 beendet sein MUSSTE? Ja, es wäre klüger gewesen, das vorher zu erwähnen aber das haben die Jungs nun mal vergessen. So what. Dies ist Pippos Heimat, es waren auch viele Italiener da, auch von überall her gekommen, die auch verdient hatten mitgenommen zu werden. Und wenn ich solche Kommentare lese, kann ich noch besser verstehen, dass Pippo die Gedanken, zum Lied, das er für seinen verstorbenen Bruder geschrieben hat, nur auf Italienisch geäußert hat. Wir waren zu Gast im Teatro Massimo aber es waren nicht alle gute Gäste, stelle ich fest. Ganz ehrlich, wenn ich in Palermo bei einem Konzert von Pippo bin - und das bin ich mehr als einmal gewesen, weiß ich genau, dass ich ihn in Ruhe lasse. Warum? Weil er hier andere Verpflichtungen hat als in Deutschland. Genauso ist es sicherlich mit Martin und Werner gewesen, schließlich sind sie seine Gäste. Nach so einem Abend muss man doch mal zufrieden sein.
Manuela schrieb am 10. Juni 2019 um 18:11:
Palermo war wunderbar und voller Emotionen.. Ich hab eure Dankbarkeit, Demut, Freude gespürt! Lasst euch nicht von den negativen Kommentaren diesen wunderschönen Abend schlecht reden! Liebe Grüsse! Manu
Monika Bernhardt schrieb am 10. Juni 2019 um 18:03:
Leider konnte ich beim Konzert im Teatro Massimo nicht dabei sein. Zu SÜDEN II kann ich aber sagen in Karlsruhe ist für mich der Funke auf jeden Fall übergesprungen. Evtl. wäre es schön noch 2, 3 neue Lieder mehr zu spielen. Ich freue mich schon auf das Konzert in Mannheim.
Josef Obergröbner schrieb am 10. Juni 2019 um 14:19:
Beim nächsten mal einfach Licht auf der Bühne ausschalten und Musik-CD einlegen. Dann weiss jeder, dass es vorbei ist. CD's signieren, ja. Passt schon. Schön wars... 🙂
Sabine schrieb am 10. Juni 2019 um 13:37:
Hallo. Uh, ja, da sind wir auch etwas überrascht über die vielen negativen Einträge. Ich selber bin auch Musikerin und fand das Konzert schon wieder richtig gut. Der Ablauf war allerdings tatsächlich so, dass man meinen konnte, die Jungs kommen nach der ersten kurzen Zugabe nochmal auf die Bühne. Wäre das daheim auf nem Konzert gewesen, hätte wohl jeder "Schwamm drüber" gesagt. Wenn man allerdings 1500 km reist um seine Lieblingsmusiker zu sehen, ist man auch schnell wegen eher Kleinigkeiten entäuscht. Nichts desto trotz, fand ich euch gut und komme wieder. Die 3 Musiker sind Profis genug, um die Kritiken ernst zu nehmen und beim nächsten Mal anders zu reagieren.
Christian schrieb am 10. Juni 2019 um 11:35:
Hallo, wir waren jetzt etwas geschockt von der negativen Kritik zum Palermo Konzert. Wir waren überwältigt von der Musik, der Akustik, der Kulisse. Als Einziges sind vielleicht die etwas langatmigen Monologe von Pipo zu kritisieren, zumal man als Nicht-Italiener (und das war wohl der Großteil der Besucher) nichts verstand. Dass trotz lauter Forderung des Publikums keine weitere Zugabe gegeben wurde hat uns weniger gestört, solche Konzerte sind nun mal durchgeplant und Spontanität hat halt in diesem Geschäft kaum mehr Platz. Der Mix aus älteren und neuen songs war für uns auch o.k., wir glauben, Süden II ist aufgrund einer gewissen Melancholie in vielen songs nur bedingt für ein Livekonzert geeignet. Wir waren jedenfalls begeistert, haben aus dem Konzert viel Energie mitgenommen und werden noch lange davon zehren. Grazie mille
Doris Erdinger schrieb am 10. Juni 2019 um 09:12:
Herzlichen Dank für das Konzert in Palermo, das für mich wie ein gemeinsames Fest war. Schön, dass wir uns zwei Tage zuvor aus Zufall vor dem Teatro Massimo getroffen haben. Jetzt freue ich mich auf Banz!
Anja schrieb am 9. Juni 2019 um 07:22:
Das Event im theatro massimo war sehr beeindruckend, das Theater wunderschön, das Konzert wieder mal super, die Interpreten gewohnt sympathisch, die Stimmung perfekt 👌 Danke dass Ihr eure Musik mit uns teilt und zu den Menschen gehört, die versuchen, der Welt was Gutes zurückzugeben.
Uli Holzapfel schrieb am 9. Juni 2019 um 04:55:
Liebes Gästebuch! Es gäbe so viel zu sagen, denn leider hat gestern Abend in Palermo der Unmut am Ende des Konzerts die tolle Stimmung während des Konzerts verdorben! Wie viele andere auch bin ich (mit schlechtem Gewissen der KlimaKrise gegenüber) bis hierher geflogen, um Euch im Teatro Massimo erleben zu dürfen... Das altehrwürdige Gemäuer ist erbebt und wurde gerockt - und was macht ihr? Lasst die Fans minutenlang skandieren und dann enttäuscht abziehen - die Buhrufe waren ehrlich und verständlich! Kein Hinweis, dass es keine Pause gibt, das normale Programm abgespult (mit ein paar für mich neuen Textzeilen) und dann auch keine Autogramme mehr im Foyer wie sonst! Schon in Straubing ist der Süden-2-Funke nur schwer übergesprungen - und hier habt Ihr viel verspielt! Wenn Ihr wenigstens noch auf die Bühne gekommen wärt und gesagt hättet, warum es keine weitere Zugabe gibt/geben kann... Schade - aber wenigstens bin ich auf die Weise das erste Mal nach Sizilien gekommen und durfte eine wunderschöne Zeit mit Frau & lieben Freunden hier verbringen! Vielleicht ist es mit Süden 2 so wie mit vielen „Neu-Aufgüssen“ und weiteren „bemühten“ Teil-2 bei Filmen... Uli